MEDITATION IN BEWEGUNG

Einfache Bewegungsaufgaben bilden einen Rahmen innerhalb dessen sich die Wahrnehmung mehr zum inneren Raum des Spürens und Fühlens hin öffnen kann. 

Der Geist kann ruhiger werden und die eigenen Impulse können aufsteigen und sich frei entfalten. 

Es entsteht ein gemeinsames Feld in dem ein Zustand von Meditation entstehen kann – oder auch nicht. Wir begeben uns Stück für Stück in den Raum des Unbekannten, und entwickeln unsere rezeptive Fähigkeit. Nichts „muss“, aber wir dürfen uns überraschen lassen was vom Grund des Seins aus einem entspannteren Zustand aufsteigen und sich zeigen mag. 

Stimme und Shruti Box oder ein Mantra Gesang begleiten an manchen Stellen die Bewegung oder Stille.

Sonntag 11.00 – 13:00 Uhr 

Wenn Sie Interesse oder Fragen haben senden Sie mir einfach eine Email